Beschichtungen zur Standzeiterhöhung und Instandhaltung in der Wasserkraft

Die Wasserkraft zählt, mit einem Anteil von über 15 % an der weltweiten Stromerzeugung, neben der Gewinnung von Strom durch Kohle, Erdgas und der Kernenergie zu der dritt bedeutendsten Form der Stromproduktion. Wasserkraft, auch Hydroenergie genannt ist eine regenerative Energiequelle und bezeichnet die Umsetzung potenzieller oder kinetischer Energie des Wassers mittels einer Wasserkraftmaschine in mechanische Arbeit. Mit Hilfe von Generatoren wird fast immer elektrischer Strom erzeugt.

PRO-WELD Schichtsysteme werden sowohl in der Neuanfertigung als auch für die Instandsetzung von Maschinenelementen im Wasserturbinenbau eingesetzt. Die entscheidenden Vorteile im Vergleich zu anderen Methoden die Oberflächen zu schützen sind hohe Wirtschaftlichkeit und kurze Durchführungszeiten.

In hydraulischen Kraftwerken, die Betriebswasser mit mineralischen Feststoffpartikeln verarbeiten, werden die benetzten Maschinenteile durch Hydro-Abrasiv-Verschleiß (Spülverschleiß) abgenutzt. Die Standzeiten können durch Applikation von Schutzschichten auf den gefährdeten Oberflächen wesentlich verlängert werden.