Beschichtungen für den Maschinen- und Fahrzeugbau und die Bahn- und Schifffahrt

Der Fahrzeugbau ist ein Fachgebiet des Maschinenbaus, dessen ingenieurwissenschaftlicher Schwerpunkt auf der Produktion von Fahrzeugen und den dazu verwendeten Techniken liegt.

Ingenieure, Konstrukteure, Fahrzeugdesigner und Fahrzeugbauer befassen sich mit den verschiedenen Techniken rund um die Entwicklung und den Bau von Fahrzeugen und den zugehörigen Teilbereichen der Technik wie z.B. dem Waggonbau, der Fabrikautomation und Fertigungsoptimierung, Robotik und ähnlichen Themen. Verwandt, aber üblicherweise nicht zum Fahrzeugbau gezählt, ist der Flugzeugbau.

Anwendungsbeispiele:

  • hier werden neben allen Lager und WDR-Sitzen auch Molybdän und Weißmetall als Gleitreibungsschichten eingesetzt
  • für Lamellenkupplungen, Gleitbahnen, Förderschnecken, etc.
  • als Fretting-Schutz mit erhöhter Standzeit als herkömmliche gehärtete Gusswerkstoffe

Vorteile:

  • Werkstoffpaarungen wie Bronze Schichten, gehärtete Stähle, Bronze Büchsen und Eisen-Basis-Schichten verlängern aufgrund des Reibungskoeffizienten und der Mikroporosität der Spritzschichten die Lebensdauer